Regenerierung

Es ist kein Geheimnis, dass das Rauchen viele negative Auswirkungen auf Ihren Körper und auf Ihre Gesundheit hat. Das heißt aber nicht, dass bei einem Raucher "schon alles zu spät" ist. Ihr Körper regeneriert sich nämlich wieder - und zwar überraschend gründlich!

Wie sich Ihr gesundheitlicher Zustand verbessert, nachdem Sie das Rauchen aufgegeben haben

Nach Ihrer letzten Zigarette beginnt Ihr Körper, sich langsam aber stetig zu erholen. Viele Veränderungen werden Sie schon nach kurzer Zeit bemerken, andere dauern länger.

Meine Kursteilnehmer fragen oft, wie lange die Regeneration dauert. Deshalb hier mal eine kleine Liste mit ungefähren Eckpunkten. Sie werden sehen, dass es sich lohnt, das Rauchen aufzugeben!

20-30 Minuten nach der letzten Zigarette
Etwa die Hälfte des Nikotins der letzten Zigarette ist jetzt abgebaut. Die äußeren Hautschichten werden wieder besser durchblutet und die Hauttemperatur steigt. Hände, Füße und Ohren frieren nicht mehr so leicht.

Nach 6 bis 8 Stunden
Das Kohlenmonoxyd ist weitgehend aus dem Körper entfernt. Ihr Blut kann jetzt deutlich mehr Sauerstoff transportieren. Ihre körperliche Leistungsfähigkeit steigt, Ihr Gehirn wird besser durchblutet und Ihre Konzentrationsfähigkeit steigt merkbar.

Nach 2 Tagen
Ihr Herzinfarktrisiko beginnt zu sinken.

Nach 2 bis 3 Tagen
Ihr Geruchs- und Geschmackssinn verbessern sich spürbar. Sie bemerken Gerüche, die Sie seit Jahren nicht mehr gerochen haben. Speisen und Getränke schmecken deutlich intensiver.
(Dieser Prozess setzt bereits während des LernPlans ein).

Nach ca. 2 Wochen

Ihre Lunge beginnt, sich zu regenerieren. Teer wird abgebaut und abgehustet. Ihre Haut wird rosiger und verliert Ihre graue Farbe.
(Dieser Prozess setzt bereits während des LernPlans ein).

Nach ca. 2 Monaten
Die Gefahr von Atemwegsinfektionen beginnt zu sinken. Die Lunge kann jetzt ca. 25% mehr Sauerstoff aufnehmen.

Nach 1 bis 2 Jahren
Ihr Herzinfarktrisiko ist jetzt etwa so hoch wie bei einem Nichtraucher.

Nach ca. 7 bis 8 Jahren
Ihre Lunge hat sich so weit regeneriert, dass sie sich nicht mehr von der Lunge eines Nichtrauchers unterscheidet.

Nach ca. 9 bis 10 Jahren
Ihr Krebsrisiko ist jetzt genau so niedrig wie bei einem Nichtraucher.

Alle diese Veränderungen können Sie durch körperliche Betätigung und Sport deutlich beschleunigen.

Noch eine Merkwürdigkeit am Rande:
Statistiken beweisen, dass das Herzinfarktrisiko eines Ex-Rauchers deutlich niedriger liegt als das eines Menschen, der noch nie geraucht hat! Ich vermute, dass Ex-Raucher allgemein gesundheitsbewusster leben als Niemals-Raucher.

Raucher wissen

dass Nichtraucher länger leben. Informierte Raucher wissen sogar, dass der Unterschied durchschnittlich 8 bis 12 Jahre beträgt. Aber wenn Sie einem Raucher sagen, dass Nichtraucher etwa 8 bis 12 Jahre länger leben, lässt ihn das erstaunlich kalt.

Ich schlage vor, dass Sie diesen Zusammenhang mal aus der entgegengesetzten Perspektive betrachten, dann fühlt sich das schon ganz anders an. Denken Sie mal über den Satz nach:
Zigaretten nehmen mir 12 Jahre meines Lebens weg!

Merken Sie den Unterschied? Es sind nicht die 12 Jahre, die Sie nicht bekommen, es sind die 12 Jahre, die Ihnen schon gehört haben, und die Sie jetzt wieder weggenommen bekommen! Von Zigaretten, die Sie dafür auch noch teuer bezahlen!

Und es ist ja auch keineswegs so, dass Sie lediglich kürzer leben -- es macht ja nicht einfach irgendwann mal "knack" und dann sind Sie tot, na, dann halt eben 12 Jahre früher, und man hat keine Gelegenheit mehr, sich darüber zu ärgern. Es geht ja auch darum, wie Ihre letzten Jahre aussehen! Wenn Sie keine Luft mehr bekommen, wenn jede Anstrengung zur Qual wird, Ihre Bronchien beim Atmen rasseln, Gliedmaßen abfaulen ("Raucherbein" ist nichts Anderes als Verfaulen), das Herz rebelliert, bis Sie dann irgendwann langsam und qualvoll krepieren. Ja, krepieren.

Stellen Sie sich doch mal vor, wie es sich anfühlen muss, im Krankenhaus zu liegen, keine Luft zu bekommen und ständig, immer, pausenlos grauenvolle Schmerzen zu haben -- und die ganze Zeit wissen Sie genau, dass das niemals mehr aufhören wird und so weiter geht, bis Sie tot sind. Sie werden Ihren Tod herbei sehnen. Das sind Ihre Aussichten.

Muss nicht so passieren, kann aber durchaus so sein. Wenn der Krebs erst mal da ist, dann ist es zu spät.

Was ist zu tun?

  1. melden Sie sich jetzt für den Kurs an
  2. füllen Sie den Fragebogen aus
  3. mailen / schicken Sie den Fragebogen zurück
  4. machen Sie den LernPlan-Kurs
  5. Sie sind nach 4 Wochen weg vom Rauchen!

Haben Sie Vertrauen, ich meine es ernst: Sie können das Rauchen aufgeben. Melden Sie sich jetzt hier für den Online-Kurs an!

Suche

©1999 - 2017 Malte Engler Seminare

Newsletter-Abo!

Abonnieren Sie kostenlos und unverbindlich den Newsletter! Der erscheint nur bei Bedarf (also eher selten). In jedem Newsletter finden Sie einen Abmelde-Link. Datenschutz ist garantiert!
Nach dem Anklicken bekommen Sie eine Mail, in der ein Link für die Aktivierung des Abos ist. Sie müssen den Link anklicken, sonst wird Ihre Adresse nach 5 Tagen gelöscht.

Suchbegriffe

Ratgeber Rauchen, Rauchen aufhören, Nichtraucherkurs, Wellness, Zigarettenabhängigkeit, Nikotinabhängigkeit, Nichtraucher-Programm, Raucherhusten, Raucherentwöhnung, Gesundheit, Raucherlunge, Lungenkrebs

Copyright © 2017 Nichtraucherkurse.info. Alle Rechte vorbehalten.
Die Übernahme von Texten ohne unsere vorherige Zustimmung wird straf- und zivilrechtlich verfolgt!