Worauf noch warten?

Sie wissen, dass das Rauchen schädlich ist, Ihr Leben verkürzt, weltweit die Todesursache Nr.1 ist und viel Geld kostet.

Sie wissen, dass es eigentlich verrückt ist zu rauchen, und Sie wissen, dass es deutlich intelligenter wäre, wenn Sie aufhören würden.

Sie wissen auch, dass Sie schon viel zu lange zögern.

"Irgendwann" ist keine vernünftige Lösung. Jeder Tag kann zu viel sein. Man kann keine Probleme lösen, indem man sie "auf die lange Bank" schiebt.

Der "innere Schweinehund"? Oder was ist es, was Sie hindert?

Ich nehme an, dass Sie eigentlich erwachsen sind. Falls Sie nicht sicher sind, was der Unterschied ist zwischen "erwachsen" und "noch nicht erwachsen", gebe ich Ihnen mal ein Beispiel für den Unterschied:

Wenn ich einem Kind sage: "du kannst auswählen: möchtest du JETZT sofort ein kleines Stückchen Schokolade haben, oder möchtest du in einer Stunde die ganze Tafel Schokolade haben?" Dann wird das Kind ohne zu zögern das kleine Stückchen nehmen. Ein Erwachsener dagegen wird sich sagen: "na, so dumm bin ich doch nicht. Natürlich nehme ich in einer Stunde die ganze Tafel!"

Was bedeutet das? Ganz einfach: ein Erwachsener hat den größeren Überblick, kann lohnende Ziele erkennen, sein Handeln vernünftig planen, Prioritäten setzen. Ein Kind ist bereit, ein größeres Ziel aufzugeben im Interesse einer kurzfristigen Bedürfnisbefriedigung.

Und jetzt setzen Sie das mal in Bezug zum Rauchen. Sie rauchen ja nicht, weil Sie sich umbringen möchten, da gibt es bessere und schnellere Methoden. Vermutlich wollen Sie Ihr Leben möglichst lange leben, und das möglichst gesund. Rauchen hindert Sie daran. So weit einverstanden?

Und was tun Sie? Sie verlieren das wichtigste Ziel Ihres Lebens (nämlich das Leben selbst!) aus den Augen -- zu Gunsten einer kurzfristigen Bedürfnisbefriedigung, einer Zigarette!

Wie war das mit den Prioritäten?

Suche

©1999 - 2017 Malte Engler Seminare
Copyright © 2017 Nichtraucherkurse.info. Alle Rechte vorbehalten.
Die Übernahme von Texten ohne unsere vorherige Zustimmung wird straf- und zivilrechtlich verfolgt!